regio iT

Der IT-Partner für begeisterte Kunden

Erfahrung, Innovationsgeist und Serviceorientierung

Die regio iT GmbH ist als größter kommunaler IT-Dienstleister in NRW der ideale IT-Partner für öffentliche Auftraggeber: für Kommunen und Schulen, Energieversorger und Entsorger sowie Non-Profit-Organisationen.

Mit Sitz in Aachen und Niederlassungen in Gütersloh und Siegburg bieten wir strategische und projektbezogene IT-Beratung, Integration, IT-Infrastruktur und Full-Service in vier Geschäftsfeldern: IT Service und Betrieb, Verwaltung und Finanzen, Energie und Entsorgung, Bildung und Entwicklung.

Zertifizierungen
Wir sind dreifach nach international gültigen Standards zertifiziert: ISO 9001, ISO 20000, ISO 27001.

Forschungs- und Entwicklungsprojekte
Wir sind an zahlreichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten sowie bundesweiten Initiativen zu neuen Technologien beteiligt.

Kooperationsgesellschaft
Wir verstehen uns als offene Kooperationsgesellschaft. regio iT-Group: Unternehmenstöchter, Genossenschaften, Netzwerke.

Seien Sie unser Gast auf der KommDIGITALE

Wir nehmen uns gerne Zeit - Besuchen Sie uns an unserem Stand D1

serviceportal

Immer mehr Kommunen, Städte und Gemeinden entscheiden sich für die modulare Plattform der regio iT. Sie alle nutzen das serviceportal als Datendrehscheibe, um ihre Digitalisierung voranzubringen. Die White-Label-Anwendung lässt sich individuell auch auf Ihre Anforderungen konfigurieren. Mit dem serviceportal bieten wir Städten, Kommunen und Gemeinden einen hochsicheren Cloud-Dienst, der das Bundesdatenschutzgesetz in vollem Umfang erfüllt und die EU-Datenschutzgrundverordnung berücksichtigt. Digitale Behördengänge funktionieren jedoch nur, wenn die notwendigen Fachverfahren entsprechend eingebunden werden.

Wir beraten zur Anbindung medienbruchfreier Fachverfahren an ein Serviceportal – mit Basisfunktionen wie Authentifizierung, ePayment, sichere Kommunikation und Anbindung von Formularservern.

Dokumentenmanagement-Systeme (DMS)

Ein DMS ist die zentrale Kraft für die Digitalisierung Ihrer Verwaltung, denn damit digitalisieren Sie die Brücke zwischen internen Prozessen und OZG-relevanten Leistungen. Die Einführung ist dann erfolgreich, wenn sie schrittweise erfolgt. Dabei liegen die Vorteile auf der Hand und auch das Ziel ist klar. Denn Hand aufs Herz: Wie lange dauert das Suchen von Akten im Archivkeller, auf verschiedenen Laufwerken und in anderen Ämtern und wie nachhaltig ist das Führen analoger Akten?

Ein DMS bedeutet nicht nur das Ende von Papierausdrucken und deutliche Energie- und Kosteneinsparungen, weil Räume zur Aktenerhaltung nicht mehr bereitgestellt und unterhalten werden müssen. Der flexible, ortsunabhängige Zugriff - Stichwort „Mobile Working“ - und viele andere gute Gründe kommen dazu. Vom Proof of Concept bis zur Implementierung Ihres individuellen Projekts unterstützen wir Sie.

Mobility Broker

Anbieter für Carsharing, Bikesharing oder Scooter sind omnipräsent. Jeder Dienst stellt jedoch in sich eine Insellösung dar. Mobilitätsplattformen können Anbieter und den ÖPNV verknüpfen und neue Angebote für Fahrgäste schaffen. Vernetzte Mobilität ist ein Beschleuniger der smarten Stadt.

Der Mobility Broker ist aus einer innovativen Idee und einem Förderprojekt entstanden. Die Anwendung vernetzt alle öffentlichen Mobilitätsangebote Ihrer Region auf einer multimodalen Plattform. Ob ÖPNV oder Sharing Angebote: einmal anmelden, Verkehrsmittel direkt buchen und am Ende eine Rechnung erhalten. So wird Mobilität neu erlebbar. Gestalten Sie mit uns den Mobilitätsmix Ihrer Stadt und die dazu passenden White-Label Apps im schicken Design.

votemanager

Von der vote iT – dem bundesweiten Spezialisten für Wahlen

Ein Großteil der deutschen Wahlbehörden greift auf die Produkte der vote iT zurück. Bund, Länder und Kommunen nutzen den votemanager für die effiziente Organisation von Wahlen aller Art. Der votemanager unterstützt Kreis und kreisangehörige Kommunen optimal in der Zusammenarbeit. Die vom Kreiswahlleiter erfassten Daten wie Wahlkreis, Stimmzettel und Kandidaten stehen den Kommunen automatisch für die weitere Verarbeitung zur Verfügung. Im Gegenzug werden die von den Kommunen eingegebenen Ergebnisse automatisch bis auf Kreisebene aggregiert. Bei Bundestags- und Landtagswahlen werden auch Kreisgrenzen überschreitende Wahlkreise unterstützt.

Der KommDIGITALE-Kongress

Unsere Beiträge

Dienstag, 15. November 2022
12:00 - 12:45 Uhr | Raum 4

Der Fokus des OZG liegt auf Antragsprozessen. Das OZG bietet somit Mehrwerte für Bürgerinnen und Bürger sowie die Wirtschaft. Die medienbruchfreie Übertragung und Weiterbearbeitung von Anträgen in der Verwaltung muss ebenfalls betrachtet werden. Hierzu zählt die Antragsstellung bis zur Übertragung der Daten in Fachverfahren und DMS-Systeme.

regio iT
Carsten Linnemeyer | Jost Baumbach

Dienstag, 15. November 2022
13:00 - 15:00 Uhr | Raum 8

In Best-Practice Beispielen stellen die Mitglieder der AG „CMS/Portale“ praxisorientiert und anschaulich eigene Lösungen einer funktionierenden Digitalen Verwaltung und Beispiele gelungener OZG-Umsetzungen vor und möchten dazu mit den Teilnehmern aktiv in den Austausch treten. Im Anschluss an den Vortragsblock besteht die Möglichkeit in einem geführten Rundgang an den Messeständen, die gezeigten Lösungen sich genauer erläutern zu lassen.

Die DATABUND AG „CMS/Portale“ befasst sich seit vielen Jahren im Kern ihrer Arbeit aus der Perspektive der DATABUND-Mitglieder mit der Öffnung kommunaler und öffentlicher Verwaltungen in Richtung Internet und setzt sich für die Umsetzung und Etablierung von praxistauglichen und bewährten Standards im Rahmen der OZG-Umsetzung ein.

DATABUND e.V. – AG "CMS/Portale"
Sirko Scheffler | Thomas Patzelt | Klaus Wanner | Christian Schumacher | Dirk Werther | Ute Müller | Ralf Kamowski | Rita Steinauer | Svea Lahn | Stefanie Horn | Adam Lischka | Christian Butzkies

Mittwoch, 16. November 2022
12:00 - 12:45 Uhr | Raum 5

Anbieter für Carsharing, Bikesharing oder Scooter sind omnipräsent. Jeder Dienst stellt jedoch eine Insellösung dar. Mobilitätsplattformen können diese Anbieter und den ÖPNV verknüpfen. Hierdurch können neue Angebote für Fahrgäste kreiert werden. Vernetzte Mobilität ist somit ein Beschleuniger der Smart City, aber wie geht man das Thema an?

Better Mobility GmbH
Henric Stönner

Donerstag, 17. November 2022
09:00 - 09:45 Uhr | Raum 7

Das OZG sieht vor, dass Verwaltungen bis Ende 2022 sämtliche Leistungen digital anbieten. Hierbei wurden 14 Themenfelder mit 575 Verwaltungsleistungen definiert, welche umgesetzt und digital angeboten werden müssen. Ziel ist ein hoher Anteil an Nachnutzung dieser Leistungen.
Diese Entwicklungen können nur mittels Kooperation realisiert werden.

regio iT
Dirk Schweikart

regio iT gesellschaft für informationstechnologie mbh

Lombardenstraße 24
52070 Aachen

Tel.: 0241 41359-0
Mail: vertrieb@regioit.de
https://www.regioit.de/

Stand D1

Dirk Schweikart


Centerleiter Kommunale Portale & Digitale Lösungen
Tel.: 0241 41359-1550
Mail: Dirk.schweikart@regioit.de

Thomas Prang


Centerleiter Vertrieb & Kundenmanagement
Tel.: 0241 41359-6566
Mail: Thomas.prang@regioit.de