Die Straßengutachter

Wir machen Ihre Straßeninfrastruktur digital

Lehmann+Partner liefert die Entscheidungsgrundlage für den Erhalt und die Pflege der Verkehrsinfrastruktur. Als Vermessungsingenieure erfassen und bewerten Lehmann+Partner mit modernster Technik alle relevanten Informationen zu allen Teilen einer Straße, von der Oberfläche über den Rand bis zum Untergrund. Als Teil von Straßendatenbanken oder Geoinformationssystemen werden diese Daten für das Management, die Zustandsbewertung und die Weiterentwicklung von Straßennetzen genutzt.

Die Kompetenzfelder von Lehmann+Partner umfassen:

  • Entwicklung, Bau, Betrieb und Vertrieb von spezialisierten mobilen Kartierungssystemen
  • Straßenzustandserfassung und Straßeninfrastrukturmanagement
  • Bereitstellung fortschrittlicher KI-Ansätze (künstliche Intelligenz) für die Analyse von Straßendaten

Das Team von rund 70 hochqualifizierten Mitarbeitern ist an drei Standorten in Deutschland angesiedelt und wird durch speziell entwickelte, leistungsfähige KI-Algorithmen unterstützt, die alle im eigenen Haus entwickelt werden. Jährlich erfasst und analysiert Lehmann+Partner über 40.000 km Straßennetz in ganz Europa und bereitet diese nach Kundenwunsch auf.

Seien Sie unser Gast auf der KommDIGITALE

Wir nehmen uns gerne Zeit - Besuchen Sie uns an unserem Stand G11

Entwicklung und Pflege von Straßendatenbanken

Lehmann+Partner erfasst und pflegt seit mehr als 30 Jahren Straßen- und Bestandsdaten für die amtlichen Straßeninformationssysteme in Deutschland:

  • OKSTRA®-konforme Daten (Standard für die Bestandsdokumentation im Straßenbau und die Verkehrsdatenerfassung)
  • Unterstützte Datenmodelle einschließlich: TT-SIB, SIB Hessen, NW-SIB und SIB-LP
  • Erstellung von thematischen Karten und Diagrammen
  • Erfassung und Aktualisierung der Beschilderung (Stationsschilder)
  • Vor-Ort-Erfassung von Querschnitts- und Bauwerksdaten durch Techniker/Ingenieure

Systematische Datenerhebung mit mobilen Kartierungssystemen im fließenden Verkehr

Lehmann+Partner betreibt hochpräzise mobile Kartierungssysteme, die systematisch und effizient räumliche Daten in Verkehrsgeschwindigkeit erfassen. Im Zuge der Vermessung werden 3D-Punktwolken, georeferenzierte Einzelbilder und Panoramabilder erfasst - alle diese Datensätze erfüllen höchste Qualitätsansprüche:

  • hochpräzise Umgebungsbilder (multiperspektivisch, photogrammetrisch kalibriert) und 360°-Panoramabilder
  • Bilder der Straßenoberfläche
  • 3D-Punktwolken aus Laserscanning (Straßenraum und Straßenoberfläche)
  • Längsprofile nach dem HRM-Prinzip

Einrichtung eines Klassifizierungssystems für das Straßennetz

Für ein systematisches kommunales Infrastrukturmanagement ist die Überführung von Straßennetzen in ein übergeordnetes Klassifizierungssystem von zentraler Bedeutung. Als lineare Beschreibung der Netzgeometrie und -topologie wird das Knoten-Kanten-Modell verwendet:

  • Erfassung und Modellierung des Straßennetzes nach den geltenden Richtlinien (Knotenpunkt-Kanten-Modell)
  • Aktualisierung und Pflege bestehender Knoten-Kanten-Modelle

Kartierung von Flächen, Funktionen und Objekten

Durch die Digitalisierung von Elementen des Straßenbildes entstehen hochwertige Karten vom semantischen Realflächenmodell bis zur Straßenmöblierung - eine flächendeckende Erfassung mit höchster absoluter und relativer Lagegenauigkeit ist gewährleistet. Je nach Anforderung werden regionale und nationale Vorschriften sowie individuelle Besonderheiten unter Berücksichtigung von Kundenwünschen berücksichtigt:

  • Kartierung des Verkehrsraumes als Realflächenmodell
  • Erstellung verschiedener Fachkataster (z.B. für Verkehrszeichen, Beleuchtung oder Entwässerungsanlagen)

Der KommDIGITALE-Kongress

Unsere Beiträge

Dienstag, 15. November – 13:00 - 14:00 Uhr – Raum 6
Mittwoch, 16. November – 13:00 - 14:00 Uhr – Raum 6

Straßenbaulastträger sind dazu angehalten, in immer kürzeren Zeitfenstern die richtigen Entscheidungen zu treffen. Smarte Lösungen und digitaler Zwilling können dabei unterstützen. Dazu liefern LiDAR basierte Sensorsysteme als Komponente von Mobil Mapping Systemen die Rohdaten. Aus den Fahrbahnoberflächenscans werden nicht nur die Ebenheiten messtechnisch bewertet, sondern unter Anwendung von Deep Learning auch Oberflächenschäden konturscharf und hochautomatisiert kartiert. Die Detektionsergebnisse sind aufgrund des integrierten Positionierungssystems präzise georeferenziert. So können messdatenbasierte Informationen zum Zustand sowohl auf Außerortsstraßen als auch für kommunale Straßen schneller, genauer und objektiver für die Straßenbauverwaltungen bereitgestellt werden, als es mit derzeit üblichen Verfahren und Sensoren möglich ist. Die meist zu geringen finanziellen Mittel für die Erhaltung der Infrastruktur lassen sich gezielter und zeitoptimierter einsetzen. So ist ein nachhaltiges und zukunftsorientiertes Straßen-Erhaltungsmanagement sichergestellt.

Lehmann + Partner GmbH
Frank Schulze

Donnerstag, 17. November – 13:00 - 14:00 Uhr – Raum 8

Wie können die knappen Mittel (Geld und Mitarbeiter)mit der Digitalisierung optimiert werden?

Mit digitalen Straßendaten zum optimalen Bauprogramm?

Lehmann + Partner GmbH
Ines Strauß

LEHMANN + PARTNER GmbH

Schwerborner Straße 1
99086 Erfurt

Tel.: 0160 36 29 672
Fax: 0351-85073310
Mail: info@lehmann-partner.de
https://www.lehmann-partner.de/

Stand G11

Ines Strauß


Vertriebsmitarbeiterin
Tel.: 0160 3629 672
Mail: strauss@lehmann-partner.de

Frank Schulze


Vertriebsmitarbeiter
Tel.: 0151 52733 512
Mail: schulze@lehmann-partner.de